~ Empfohlene Aktivitäten ~

Radfahren

Falls Sie es noch nicht wussten, ist Teneriffa eines der beliebtesten Ziele für Radsportliebhaber. Die durchschnittliche Temperatur von 22 ° C während des ganzen Jahres und die Höhenlage von rund 3000 Metern machen die Insel zu einem wichtigen Ort für die Vorbereitung vieler professioneller Teams. Athleten mit Namen wie Alberto Contador, Chris Froome oder Nairo Quintana treten regelmäßig auf den Straßen Teneriffas in die Pedale … und wenn sie sich für uns entscheiden, ist es etwas! Und es ist so, dass unsere wundervolle Insel uns ein spektakuläres Klima und Landschaften bietet.

Wenn Ihr Fahrrad immer mit Ihnen in den Urlaub fährt, können Sie von unserem Landhaus aus problemlos auf eine der bekanntesten Routen unter Radfahrern zugreifen, die entlang der Straße TF-38 führt, die von Chio zum Teide-Nationalpark führt. Zu dem Sie sich anschließen können, gehen Sie zuerst in die Stadt Guía de Isora und fahren Sie in Richtung Chio, um in Richtung Teide zu klettern. Oder starten Sie im Gegenteil die Route nach Chirche und verbinden Sie sich mit dem Tf-38. Dann könnten Sie zu 3 verschiedenen Orten zurückkehren; Kehren Sie auf demselben Weg zurück, fahren Sie weiter bis “El Portillo” und fahren Sie durch Orotava hinunter, kommen Sie von der Nordseite zurück oder fahren Sie in Richtung Vilaflor nach Los Cristianos und radeln Sie die Südseite hinauf nach Guía de Isora.

Abschließend möchte ich das verantwortungsvolle Verhalten von Fahrzeugen im Allgemeinen erwähnen, die sich der Verwundbarkeit des Radfahrers bewusst sind und stets den Sicherheitsabstand einhalten.

Unabhängig von Ihrem Level oder Zustand ist die Wahl von Teneriffa als Drehziel immer ein Synonym für Erfolg.

Trekking

Leidenschaft für Wandern und Natur? Sicherlich haben Sie bereits von den wunderschönen Wanderwegen gehört, die Teneriffa auf seinem gesamten Gebiet bietet … von den Anaga-Bergen bis zu den Klippen von Los Gigantes, die durch den Nationalpark und die Waldkrone führen. Ohne Zweifel werden Sie von jedem von ihnen begeistert sein, für seine Vielfalt an Flora und Landschaften, in denen die Fotografie auf Ihren Spaziergängen zu einem unbestreitbaren Verbündeten wird.

In Guía de Isora genießen wir wunderschöne Wanderwege in der gesamten Region, aber dieses Mal werde ich über einen sprechen, der in Aripe anhält, wo sich unser ländliches Haus befindet, sodass Sie problemlos daran teilnehmen können.

PR-TF 70 Guía de Isora – Tágara – Boca Tauce

Die Tour beginnt an der Kirche in der Stadt Guía de Isora und steigt entlang der Straße Los Chorros an, bis sie den Pfad erreicht, der weiter ansteigt, bis sie den Zugang zu unserem Viertel Aripe erreicht (ca. 2 km). Wenn wir den Aufstieg mit dem PR-TF 70 fortsetzen, passieren wir den Kern von Chirche, bis wir den Lomo de las Vistas erreichen, der uns an sonnigen Tagen eine Landschaft bietet, die es wert ist, für die Erinnerung fotografiert zu werden. Von hier aus betreten wir den Kiefernwald von Tágara und weichen einem Panorama mit einer anderen Vegetation. Weiter, durch das Tágara Forest House, verbindet es sich mit dem PR-TF 70.1 Trail und Sie finden einen Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen der Fälle des Niagara Canyon beobachten können.

Wenn Sie die Reise fortsetzen, finden Sie die Verbindung zum PRTF 70.2-Pfad, über den Sie vom Llano del Negro aus den Caserío de Las Fuentes erreichen. Von hier aus verläuft der Weg neben dem Bach Narices del Teide und betrachtet ein beeindruckendes Bild von El Teide und Pico Viejo, bis er in Boca Tauce endet.

Wir müssen betonen, dass es sich um einen schwierigen mittelhohen Weg mit einer Dauer von 9 Stunden und 16,4 km Überquerung handelt, der uns zu guter körperlicher Verfassung zwingt.

Wenn Sie mehr Routen in Guía de Isora kennenlernen möchten, besuchen Sie die Seite www.redsenderosguia.es, auf der alle Routen der Gemeinde aufgeführt sind und Sie die Routen im PDF-Format auf Ihr Mobilgerät herunterladen können.

«Geschrieben von Raúl Mesa • L Vistita Rural House • 26. März 2021»